Aktuelles

Liste noch zu bauender Modelle!

Mit der Einrichtung dieser Seite stand anfänglich die Überlegung, das vorhandene Sortiment an Modellbausätzen aufzulisten und danach die einzelnen künftigen Projekte öffentlich abzuarbeiten. Nach fünfjähriger Arbeit mit der Homepage stellt sich die Frage, muss man so eine Seite gestalten, da sie doch Zeit und permanente Aktivitäten zu Inhalt und Form erfordert. Mein Sortiment hat sich in den vergangenen Jahren wesentlich verändert und neue Ideen und Überlegungen sind zum Thema Modellbau hinzu gekommen.

Was steht für die nächste Zeit im Mittelpunkt?

- Ich möchte Modellbau im Karton- und Plastikbereich weiterführen. Dabei stehen vorrangig Flugzeugmodelle im Mittelpunkt. Hinzu gekommen sind Fahrzeugmodelle, Lenkflugkörper und der Bau von Dioramen. Mit dem Bau von Dioramen ergibt sich auch der Folgebau von Zubehör, so dass ich mir vorgenommen habe, zu jedem gebauten Flugzeugmodell auch gleich Zubehörteile wie Einstiegsleiter, Plattformen für Mechaniker und Triebwerksabdeckungen zu bauen.

- Beim Bauen von Dioramen stehen die Abstellflächen für Flugzeuge im Vordergrund. Hier steht der Bau einer 4. Dioramenfläche mit einer GDF (Geschlossene Deckung für Flugzeuge) vor ihren Abschluss. Es wird eine GDF als Nachfolgegeneration für die Flugzeugtypen MiG-29 und MiG-31 sowie der SU-27 sein. Diese GDF wird mit einem kompletten Abgaskanal versehen sein und somit auch die Dimensionen deutlich werden lassen, die der Bau solcher Anlagen auf den Militärflugplätzen zur Folge hatte.

- Die Arbeiten zum Thema “DDR - Kranich-Modellbogen” konnte erfolgreich weitergeführt werden. Mit der Einrichtung der Internetseite >www.Kranich-Modellbogen.de< ist ein wesentlicher Arbeitsschritt begonnen worden, der in den nächsten Jahren ausbaufähige Ideen nicht nur befördern wird, sondern auch als Bestandteil der Geschichtsbildvermittelung angesehen werden kann. Zwischenzeitlich haben sich 9 Modellbaufreunde mit ihren Sammlungen in diese Arbeit aktiv eingebracht und arbeiten weiter an der Ausgestaltung mit. Von 179 Modellbausätzen aus dem Verlag “Junge Welt” liegen 175 im Original vor. Vier Modellbausätze aus den Anfangsjahren fehlen. Hierzu wird eine gesonderte Statistik veröffentlicht. Hier entstand bei mir auch eine neue und der Situation entsprechende Idee, der abgestimmte Bau von Kartonmodellen aus dem Kartonmodellbau der ehemaligen DDR. Mit dem Bau der TU-104, der MiG-21 (Je-2/Je-2A) und der E-66 (MiG-21PF) möchte ich auch einen Beitrag für die Rubrik - gebaute Modelle - einbringen. In Arbeit befindet sich der Kranich-Modellbogen des Grossraumtransportflugzeuges AN-22. Der Bau eines nachgezeichneten Kranichbausatzes der MiG-19 ließ auch bei mir die Erkenntnis reifen, dass die Form des Nachzeichnens eine gute Alternative darstellt, noch vorhandene Original Kranich-Modellbogen sinnvoll in den gegenwärtigen Kartonmodellbau einzubeziehen. Leider stößt man hier auf Erscheinungen, wo man Kranich-Modellbogen für unseriöse Geschäfte benutzt. (siehe ebay)

- Meine Modellbausammlung will ich noch mit einigen einzelnen Exemplaren aus dem sowjetischen Militärflugzeugbau vervollständigen. Dazu gehören unter anderen

1. TU-22M3 “Backfire C” sowie TU-22M3 “Backfire B” auch als TU-26 bekannt geworden.

2. Experimentalflugzeuge aus dem OKB Mikojan/Gurewitsch wie die E-7PD, die E-8-2 und die E-166.

3. Experimentalflugzeuge des OKB Suchoj mit der Suchoj T-49 und des OKB Jakowlew mit dem Technologiedemonstrator Jak-36.

4. Flugzeugtypen die bei den LSK/LV der NVA im Einsatz waren.

5. Ausbau der Kfz- und Radartechnik für den Flugbetrieb.

6. Bau eines nachgezeichneten Kranich-Modellbogens von der IL-18, einer IL-62 sowie einer im Maßstab vergrößerten SU-9 und E-166.

- Da ich noch über gebaute Schiffs- und Kfz-Modelle verfüge, wird meine Homepage um diese Rubriken erweitert.

- Die Rubrik -Aktuelles- soll künftig ihren Namen nach auf aktuelle Themen und Ereignisse Bezug nehmen und anderen Modellbaufreunden die Möglichkeit eröffnen, sich mit ihren Aktivitäten auf Messen u. a. Veranstaltungen zu präsentieren.

- Meine Kontakte zu musealen Einrichtungen auf ehemaligen Militärflugplätzen der ehemaligen DDR, werden weiter ausgebaut. Mit meinem Besuch in Monino bei Moskau im Oktober 2013 habe ich einen Erstkontakt herstellen können, den ich gedenke auszubauen. Ich trage mich mit der Überlegung, meine komplette Sammlung an das dortige Museum als Schenkung zu übergeben.

- Die von mir begonnene Buchkritik werde ich in differenzierter Form fortsetzen. Zurzeit überarbeite ich meine gewonnenen Eindrücke zum Typenkompass über Tupolew. Zwei aktuelle Veröffentlichungen seitens der Flieger-Revue in der Extra-Reihe zum Thema MiG-25 und Luststreitkräfte in der DDR, werde ich ebenfalls miteinbeziehen. Hierzu werde ich mich aber an die Redaktion wenden.

 

Berlin, Dezember 2013

Heute49
Gestern61
Woche176
Monat1204
Insgesamt293256

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online

Copyright